header banner
Default

Die UBS-Kader ist in Panik vor den "arroganten" CS-Eroberern


Table of Contents

    Freuen sich die UBS-Abteilungsleiter und -Teammitglieder auf baldige Verstärkung durch neue Kollegen von der CS?

    Nicht wirklich. Vielmehr nehmen sie die Ex-Konkurrenten als Gefahr für den eigenen Job wahr. Zudem stören sich einige am Gebaren der CS-“Cracks“.

    Die würden sich teils weiterhin aufführen, als ob sie die wahren Könner wären – Jahrhundert-Crash hin oder her.

    Beispielsweise im Asset Management.

    Die UBS ist auch dort der Riese, die Credit Suisse der Juniorpartner. Doch eine entscheidende Figur fürs Verschmelzen stammt aus dem CS-Stall.

    Filippo Rima.

    Teller Spaghetti fürs Team (F. Rima; Twitter)

    Der Manager, der seinen Aufstieg dem langjährigen Vorgesetzten Michel Degen zu verdanken hat, leitet die Integration des CS Asset Managements in jenes der UBS.

    Rima und Degen bildeten ein enges Gespann. Umso erstaunlicher ist, dass Rima nach dem Fall von Degen im Greensill-Skandal vor 2 Jahren einfach weitermachen konnte.

    Genauer: Er stieg gar noch weiter die Hierarchieleiter hoch.

    Nun greift Rima gar nach den Sternen. Als zentraler Integrations-Manager kommt keiner mehr am „Teflon“-Banker der CS vorbei.

    Dessen grosse Stärke liegt im Schein und Glanz. Vor drei Jahren gab es davon eine Kostprobe.

    Rima lud das Team in sein St.Moritzer Ferienhaus. Stolz führte er die Truppe durch prächtige Gemächer, erntete bewundernde Blicke dank ausfahrbarem Giga-Screen und Italo-Schinken-Schneider.

    Der war nur für Demo-Zwecke. Jedenfalls tischte Rima der Truppe Spaghetti Napoli auf – Sugo ohne Fleisch.

    Aufschneider der Extraklasse?

    “Sturm im Wasserglas” (B. Varnholt; Youtube)

    Burkhard Varnholt fällt laut einigen Beobachtern in diese Kategorie von CS-Topshots.

    Wiederholt schien der mediengewandte Analyst in der Karriere-Sackgasse. Doch statt auf der Strasse landete Varnholt stets in der nächsten Spitzenposition im Swiss Banking.

    Bei der CS Schweiz gehört der Deutsche seit Jahren zur obersten Leitung, weltweit ist er die Nummer 2 im Chief Investment Office der implodierten Grossbank.

    Dank unerreichter Treffsicherheit seiner Prognosen?

    Kaum.

    Varnholt meinte Mitte 2021 im Brustton der Überzeugung, dass die “Diskussionen über die Inflation kommen und gehen” und sich der “Inflationsdruck … von selbst lösen” würden.

    Falscher liegt man selten. Doch Varnholt geschah nichts – wie immer.

    Was seine eigene Zukunft angeht, scheint er so gelassen wie eh und je. Am Freitag dreht er schon mal um 2 Uhr nachmittags zufrieden den Schlüssel im CS-Schloss.

    Ab ins verdiente Weekend.

    Sources


    Article information

    Author: Timothy Chang

    Last Updated: 1697958962

    Views: 842

    Rating: 4.4 / 5 (41 voted)

    Reviews: 84% of readers found this page helpful

    Author information

    Name: Timothy Chang

    Birthday: 1936-10-06

    Address: 0758 Patel River, Meganland, MS 07082

    Phone: +3536666538658097

    Job: Teacher

    Hobby: Basketball, Cycling, Tennis, Beekeeping, Hiking, Baking, Reading

    Introduction: My name is Timothy Chang, I am a cherished, dedicated, forthright, frank, accessible, priceless, rich person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.