header banner
Default

Die Bitcoin-Gebühren sind stark gestiegen – Angriff auf die Blockchain?


bitget-ct1

Die Bitcoin Transaktionsgebühren sind in den letzten Tagen massiv angestiegen. Mit den immer höheren Gebühren steigt die Angst, dass jemand das Bitcoin Netzwerk angreifen würde, indem er die Blöcke auf der Blockchain mit Daten füllt. Ist ein Angriff auf die Bitcoin Blockchain möglich und gefährlich und steckt etwas anderes hinter den hohen Gebühren?

Bitcoin Blockchain

Inhalt

Zurzeit haben wir ein spannendes Test-Angebot für dich! Du kannst unsere Premium-Mitgliedschaft im ersten Monat für 1€/Tag testen. Überlege dir, es zu testen, falls du im Krypto-Markt immer Up-To-Date sein möchtest! Du erhältst im Premium-Bereich Trading-Ideen sowie professionellen Trading-Support. Weiterhin erhältst du oftmals frühzeitig Informationen zu den neuesten Krypto-Trends! So konnten unsere Kunden auch verschiedene NFTs früh genug kaufen. Falls du Genaueres zu unserem Premium Test-Angebot lesen willst, dann klicke hier!

    Was ist mit den Transaktionsgebühren beim Bitcoin passiert?

    In den letzten Tagen sind die Transaktionsgebühren auf der Bitcoin Blockchain auf einen Höchststand innerhalb der letzten 2 Jahre angestiegen. Die durchschnittliche Transaktionsgebühr stieg dabei auf 30,90 US-Dollar an.

    Bitcoin Transaktionsgebühren in den letzten 5 Jahren in USD, Quelle: https://ycharts.com/

    Vor allen in den letzten Bullenmärkten sind die Transaktionsgebühren ähnlich stark und teilweise noch stärker angestiegen. Im letzten Bullenmarkt stieg die durchschnittliche Transaktionsgebühr auf über 60 US-Dollar an. In einem Bärenmarkt sind diese Anstiege aber nicht typisch. 

    BC

    Auch im Bullenmarkt 2017 waren die Gebühren extrem hoch. Wenn wir uns die Transaktionsgebühren in Bitcoin anschauen, waren diese besonders im Bullenmarkt 2017 extrem hoch. Sowohl die durchschnittlichen Gebühren in BTC als auch der Anteil der Gebühren an dem gesamten Block-Reward waren Ende 2017 so hoch wie nie.

    Bitcoin Transaktionsgebühren in den letzten 10 Jahren in BTC, Quelle: https://btc.com/stats/fee

    Was sind die Gründe für den massiven Anstieg?

    Ein Hype um die neuen BRC20-Token lässt im Moment die Gebühren auf der Bitcoin Blockchain steigen. Diese Token lassen sich nun auf Bitcoin erstellen, nachdem die Ordinals-Inscriptions auf Bitcoin eingeführt wurden. Damit lassen sich auf größere Datenmengen auf die Bitcoin Blockchain schreiben. Das macht NFTs und eben auch eigene Token wie bei Ethereum möglich. 

    In den letzten Tagen sind die Gebühren auf der Blockchain angestiegen, da Nutzer eine große Menge an Block-Space für diese Token nutzen. Einige Nutzer gehen dabei sogar von einem Angriff auf die Bitcoin Blockchain aus. Die Transaktionen sollen verteuert werden, um die Blockchain nicht mehr nutzbar zu machen. 

    Bitcoin is under DoS attack. High transaction fees are the chosen pain point by the attacker, probably to makes bitcoin unusable for smaller players. pic.twitter.com/0J56liNSGf

    — iris.to/jogi (@proofofjogi) May 7, 2023

    Was sind die Folgen der hohen Gebühren?

    Aufgrund der hohen Gebühren kommen vor allem Kryptobörsen in die Bredouille. Binance musste so 2x die Auszahlung von Bitcoins stoppen, da die Gebühren so stark angestiegen waren. Im Moment warten aufgrund der vollen Blöcke mehr als 440.000 Transaktionen auf die Bestätigung. 

    Dieses Szenario war von vielen Entwicklern der Bitcoin Blockchain bereits vorhergesehen worden. Die maximale Blockgröße der Bitcoin Blockchain ist 4MB. Sollte diese Größe ausgereizt werden, steigen die Gebühren auf dem Main-Layer stark an. 

    Was sind Lösungen für hohe Transaktionsgebühren auf der Bitcoin Blockchain?

    Eine offensichtliche Lösung sehen wir nun bei Binance. Die Plattform will nun das Lightning-Netzwerk, die Layer-2-Lösung von Bitcoin, implementieren. Mit Lightning kosten Transaktionen nur ein paar Cent. 

    Bitcoin

    Die hohen Transaktionsgebühren könnten dabei ein Anreiz sein, das Lightning-Netzwerk weiterzuentwickeln, damit es irgendwann den Großteil der Transaktionen beim Bitcoin auf dem zweiten Layer durchführen kann. Kurzfristig könnte der Hype um die BRC20-Token abflachen, sodass die Gebühren auch auf dem Main-Layer wieder sinken.

    Ist der Bitcoin in Gefahr?

    Dass es sich um einen ernsten Angriff handelt, ist eher unwahrscheinlich. Wenn es doch jemand versucht, fördert er im Moment eher die Bitcoin Miner, die aufgrund der hohen Gebühren im Moment mehr Block-Rewards erhalten. Dadurch könnte in den kommenden Wochen die Hashrate weiter stark steigen. 


    Suchst du ein Tool zur Chartanalyse, welches dich nicht mit Community Nachrichten und anderen Geräuschen ablenkt? Schau dir doch einmal GoCharting an! Dies ist ein leicht zu nutzendes Online Chart Tool, welches keine Downloads oder Vorwissen benötigt.

    Klicke hier, um einen 10% Rabatt auf deine erste Zahlung (monatlich oder jährlich) zu erhalten!


    Zurzeit haben wir ein spannendes Test-Angebot für dich! Du kannst unsere Premium-Mitgliedschaft im ersten Monat für 1€/Tag testen. Überlege dir, es zu testen, falls du im Krypto-Markt immer Up-To-Date sein möchtest! Du erhältst im Premium-Bereich Trading-Ideen sowie professionellen Trading-Support. Weiterhin erhältst du oftmals frühzeitig Informationen zu den neuesten Krypto-Trends! So konnten unsere Kunden auch verschiedene NFTs früh genug kaufen. Falls du Genaueres zu unserem Premium Test-Angebot lesen willst, dann klicke hier!

    Empfohlene Beiträge

    VIDEO:



    Das könnte dich auch interessieren


    More from Bitcoin News

    Bitcoin Kurs explodiert über 37.000 Dollar – Der Kursausbruch ist da!

    Der Bitcoin Kurs ist in den letzten 24 Stunden explodiert und konnte wieder über die Marke von 37.000 Dollar ansteigen.

    Bitcoin Kurs Prognose für das Halving-Event – Sehen wir schon das Allzeithoch bei 70.000 Dollar?

    Kann der Bitcoin Kurs bis zum kommenden Halving Event auf die Marke von 70.000 Dollar ansteigen? Wir diskutieren, wie stark …

    Bitcoin Kurs Explosion im Dezember – Warum der Kurs an Weihnachten schon nahe ans Allzeithoch ansteigen könnte!

    Kann der Bitcoin Kurs im Dezember so stark explodieren, dass er sich sogar in die Nähe des Allzeithochs bewegt?

    Sources


    Article information

    Author: Amy Thomas

    Last Updated: 1699997882

    Views: 693

    Rating: 4.3 / 5 (82 voted)

    Reviews: 98% of readers found this page helpful

    Author information

    Name: Amy Thomas

    Birthday: 1976-11-05

    Address: 6017 Smith Radial Suite 609, Melaniemouth, IA 15424

    Phone: +4145541044535210

    Job: Article Writer

    Hobby: Cooking, Calligraphy, Skateboarding, Telescope Building, Playing Piano, Web Development, Camping

    Introduction: My name is Amy Thomas, I am a Adventurous, transparent, daring, bold, rare, expert, important person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.